29. August 2019

200 amerikanische CEOs betonen den Wert guter Arbeitsbedingungen

Knapp 200 Chefs der großen Unternehmen der USA, wie Apple, Amazon, SAP und vielen weiteren, haben sich zum „Business Roundtable“ zusammengesetzt, um die amerikanische Unternehmenskultur neu zu verhandeln. Angesichts der Klimakrise, der weiterhin bestehenden „Gender gap“ und oftmals sehr geringen Löhnen, haben die CEOs der wohlhabendsten amerikanischen Großkonzerne folgendes formuliert: Die Verantwortung eines solchen Unternehmens umfasst in hohem Maße auch die Beschäftigten und die Gesellschaft – nicht nur die Wertschöpfung für die Shareholder. Das altbekannte Shareholder-Value-Prinzip, dessen primäres Ziel der Ausbau des langfristigen Unternehmenswerts durch Gewinnmaximierung und Erhöhung der Eigenkapitalrendite ist, gilt nach wie vor. Aber: Unternehmen sollen aber auch vermehrt in ihre Mitarbeiter investieren, um diesen gesunde Bedingungen, Wachstums- und Entwicklungsmöglichkeiten bieten zu können. Diese sind nötig sind um mit dem raschen Wandel der Wirtschaft mithalten zu können. Es scheint angekommen zu sein: Der langfristige Erfolg eines Unternehmens hängt unmittelbar von allen Beteiligten, also insbesondere auch den Beschäftigten, Kund*innen und Lieferant*innen ab.

Die Gesetzeslage hinsichtlich Arbeitsschutz und -gesundheit ist in den USA weniger klar definiert als bei uns. So besagt der „Occupational Safety and Health Act“ zwar, dass jeder Beschäftigte einen Arbeitsplatz haben muss, der frei von bekannten Gefahren ist, auf eine detaillierte Ausführung wird aber verzichtet. Dies ermöglicht ein breites Interpretationsspektrum und macht es für den Einzelnen nahezu unmöglich, manch grundlegende Arbeitssicherheitsmaßnahme zu erwirken.

Sollten die 200 größten Unternehmen der USA mit gutem Beispiel voranschreiten und an ihrem „Business Roundtable“ den Worten Taten folgen, dann könnte sich schon bald die Lage der Arbeitsgesundheit in Amerika verbessern. Abzuwarten bleibt jedoch, ob Shareholder und CEOs tatsächlich von alten Grundsätzen abrücken werden, um den Weg in eine gesündere und fairere Arbeitswelt zu ebnen.

 

Autor: Fabian Meißner, mit Dr. Amelie Wiedemann

Auch interessant

Newsletter abonnieren
© 2019 DearEmployee GmbHAGBDatenschutzDatenschutz AppImpressumKontaktOnline Demo

DearEmployee verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Mehr InfoEinverstanden