31. März 2020

CoronaCare Kurzfragebogen: Mit DearEmployee Beschäftigte vor Zusatzbelastungen in der aktuellen Krise schützen

Mehrbelastung während der Corona-Krise: Mit dem Kurzfragebogen CoronaCare ermöglicht das Corporate Health Startup DearEmployee, Unternehmen, ihre Beschäftigten optimal zu unterstützen.

Wir freuen uns als Plattform für psychische Gesundheit am Arbeitsplatz, die Veröffentlichung des Kurzfragebogens CoronaCare zur psychischen Belastung während der Corona-Krise bekannt zu geben. Neben unserem Angebot der digitalen Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung nach dem Arbeitsschutzgesetz, wollen wir Unternehmen damit während der Krise unterstützen. Der Kurzfragebogen ist extra dafür konzipiert, akute Arbeitsbelastungen zu identifizieren und die Beschäftigten durch zielgerichtete Maßnahmen zu unterstützen.

Viele Beschäftigte sind aktuell einer höheren Belastung ausgesetzt, da sie zahlreiche Herausforderungen zu meistern haben. Da wäre das Arbeiten im Home Office mit fehlenden Arbeitsmitteln und Arbeitsunterbrechungen durch die Familie, das Aushalten der Unsicherheiten und die Sorge über die wirtschaftlichen Folgen des Shut Downs. “Gleichzeitig gibt es für viele Beschäftigten kaum Erholungsmöglichkeiten, da sie nun noch öfter erreichbar sind. In der Folge steigt das Risiko für krankheitsbedingte Ausfälle”, erklärt Dr. Amelie Wiedemann, Co-Founder und wissenschaftliche Leitung der DearEmployee GmbH. Denn je länger eine solche Stresssituation besteht, umso stärker kann sie sich negativ auf die Gesundheit der Beschäftigten auswirken.

Für Arbeitgeber ist es deshalb in diesen Tagen besonders wichtig, die psychische Belastung ihrer Beschäftigten einzuschätzen und sie mit passgenauen, digitalen Maßnahmen zu unterstützen.

Um die psychische Zusatzbelastung von Mitarbeiter*innen schnell und unkompliziert zu erkennen, haben wir den CoronaCare Survey entwickelt, einen innovativen, adaptiven Kurzfragebogen bestehend aus 19 Fragen (Bearbeitungsdauer 9 Min.). Der Fragebogen deckt neben der Gesundheit auch die aktuell wichtigsten Arbeitsthemen ab: das Arbeiten im Home Office (Erreichbarkeit, flexibles Arbeiten), soziale Isolation und Digitalkompetenz.

Darüber hinaus werden zu allen identifizierten Risikofaktoren auf dem DearEmployee Marktplatz innovative Maßnahmen vorgestellt, die direkt gebucht werden können. Dadurch sparen Unternehmen viel Zeit und Geld, welches andernfalls in die Suche und Evaluierung geeigneter Maßnahmen und Dienstleister geflossen wäre. Folgende Maßnahmen stehen u.a. zur Verfügung: Digitale, anonyme Soforthilfe bei akuter Überlastung, Virtuelles Führen von Teams und Online Beratung zum sicheren Arbeiten im Home Office. Dr. Wiedemann resümiert:

“Nur wer jetzt die psychische Gesundheit der Beschäftigten sichert, verhindert hohe Kosten durch langfristige Arbeitsausfälle und Neueinstellungen. Die Zukunft vieler Unternehmen wird davon abhängen, wie gut sie jetzt ihre Budgets für das Betriebliche Gesundheitsmanagement und die digitale Personalentwicklung einsetzen”.

Lesen Sie alle Details zu unserem neuen Kurzfragebogen CoronaCare hier nach.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit unter 0162 206 39 00 zur Verfügung.

Auch interessant

Newsletter abonnieren
© 2020 DearEmployee GmbHAGBDatenschutzDatenschutz AppImpressumKontaktOnline Demo

DearEmployee verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Mehr InfoEinverstanden