27. August 2018

KMU aufgepasst: DearEmployee kostengünstig nutzen über unternehmensWert:Mensch

DearEmployee ist Ihr Ansprechpartner für die psychische Gefährdungsbeurteilung. Mit Hilfe der Online-Befragung DearEmployee Survey werden Gefährdungen und Potentiale zuverlässig erfasst und in der Auswertungsplattform DearEmployee Insights inklusive Handlungsempfehlungen übersichtlich dargestellt. Mit dem Förderprogramm unternehmensWert:Mensch, welches auf eine moderne Personalpolitik abzielt und speziell auf die Bedürfnisse des Mittelstands zugeschnitten ist, können Sie unsere Dienstleistung jetzt deutlich vergünstigt in Anspruch nehmen.

Ziel des Programms ist es, mittelständische Unternehmen (< 250 Beschäftigte) bei Herausforderungen wie einer Fehlzeitenreduktion durch die Gestaltung gesunder Arbeitsplätze zu unterstützen. DearEmployee passt damit genau zum Profil des Programms, welches durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert wird. Dementsprechend wurde Daniel Fodor, Mitgründer und Geschäftsführer von DearEmployee, als Prozessberater für das Programm zugelassen.

So rechnet sich die psychische Gefährdungsbeurteilung von DearEmployee mit unternehmensWert:Mensch

Je nach Unternehmensgröße können wir die psychische Gefährdungsbeurteilung über die förderfähigen Beratertage (max. 10) des Programms unternehmensWert:Mensch umsetzen. Sie bezahlen damit nur 80% (< 10 Beschäftige) bzw. 50% (10 bis 249 Beschäftigte) der Beratungskosten. Hier 3 Beispiele, welche Anzahl an Beratungstagen für die Umsetzung der psychischen Gefährdungsbeurteilung abhängig von der Unternehmensgröße sinnvoll sind:

  • 50 Beschäftigte: 4 Beratertage à 1.000 EUR. Sie bezahlen effektiv 2.000 EUR netto
  • 100 Beschäftigte: 6 Beratertage à 1.000 EUR. Sie bezahlen effektiv 3.000 EUR netto
  • 249 Beschäftigte: 9 Beratertage à 1.000 EUR. Sie bezahlen effektiv 4.500 EUR netto

Enthalten sind dabei immer die gesamte gesetzeskonforme Umsetzung der psychischen Gefährdungsbeurteilung inklusive Bedarfsanalyse, Online-Befragung, Online-Reporting, Ergebnispräsentation und Dokumentation.

So funktioniert’s: Ihre psychische Gefährdungsbeurteilung mit unternehmensWert:Mensch 

In einer Erstberatung in einer Erstberatungsstelle in Ihrer Nähe werden die folgenden Voraussetzungen Ihre Förderfähigkeit geprüft:

  • Ihr Unternehmen beschäftigt mindestens 1 und weniger als 250 sozialversicherungspflichtige(n) Angestellte(n)
  • Ihr Unternehmen besteht seit mindestens 2 Jahren
  • Ihr Unternehmen ist nachweislich wirtschaftlich tätig
  • Es ist ein Beratungsbedarf in den Handlungsfeldern Gesundheit und/oder Personalführung erkennbar

Nach erfolgreicher Prüfung wird Ihnen direkt nach dem Gespräch ein Beratungsscheck ausgestellt, der maximal 10 förderfähige Beratungstage beinhaltet. Sobald Sie uns als akkreditierte Prozessberatung ausgewählt haben, können wir die psychische Gefährdungsbeurteilung für Sie umsetzen. Detaillierte Informationen zum Programmablauf finden Sie hier. Selbstverständlich unterstützen wir Sie gerne bei der Antragstellung. Kontaktieren Sie uns dazu per Telefon oder Mail.

Sobald die psychische Gefährdungsbeurteilung abgeschlossen ist und die entsprechenden Handlungsziele und Umsetzungsschritte definiert wurden, wird der Antrag eingereicht und Sie bekommen 50% bzw. 80% der Beratungskosten zurückerstattet.

Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen und nehmen Sie sie zum Anlass, Ihr Unternehmen gesünder und damit zukunftsfähig zu machen:

Jetzt Kontakt aufnehmen

Auch interessant

Newsletter abonnieren
© 2018 DearEmployee GmbHAGBDatenschutzDatenschutz AppImpressumKontaktOnline Demo

DearEmployee verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Mehr InfoEinverstanden