DearEmployee Survey: Ihr Online-Fragebogen für die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Durch die Digitalisierung und den demografischen Wandel ergeben sich neue Herausforderungen in der Arbeitswelt. Deshalb wurde mit der Freien Universität Berlin der mehrdimensionale DearEmployee Survey entwickelt. Dieses Befragungsinstrument erfüllt nicht nur die Gütekriterien der ISO NORM 10075-3:2004 sowie der GDA-Leitlinien, sondern erfasst alle relevanten Arbeitsbedingungen der sich wandelnden Arbeitswelt. Mitarbeiterbefragungen mit dem DearEmployee Survey sind adaptiv – sie passen sich Ihrer Branche, Ihrem Unternehmen, den einzelnen Tätigkeiten und dem Antwortverhalten einzelner Personen an. Der DearEmployee Survey kombiniert außerdem klassisches quantitatives Screening-Instrument mit qualitativen Elementen. Damit steigen Sie direkt in die konkrete Maßnahmenplanung ein, ohne lange Interview- oder Workshop-Schleifen.

Wissenschaftlich fundiertes Screening-Instrument

Wie in klassischen Befragungsinstrumenten zur Erfassung von Gefährdungen psychischer Belastung (z.B. COPSOQ), enthält der DearEmployee Survey zunächst Aussagen zu den einzelnen Arbeitsbedingungen, welche auf einer Rating-Skala beurteilt werden . Damit wird erfasst, wie die Mitarbeiter*innen ihre Arbeitsbedingungen einschätzen.

Diese Arbeitsbedingungen sind die Treiber der Gesundheit, Motivation und Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter*innen. Mit maximal 49 Aussagen werden folgende 7 Handlungsfelder erfasst:

1. Person, 2. Aufgabe, 3. Organisation, 4. Raum & Zeit, 5. Team, 6. Führung und 7. Kultur.

Zusätzlich wird über die 4 Indizes das Stimmungsbild des Unternehmens bzw. der einzelnen Bereiche des Unternehmens erfasst:

1. Psychische Gesundheit, 2. Körperliche Gesundheit, 3. Motivation und 4. Zufriedenheit.

Das Instrument wurde in Zusammenarbeit mit der FU Diagnostik, einer Einrichtung der Freien Universität Berlin, entwickelt und wird von dieser und anderen Forschungseinrichtungen laufend validiert. DearEmployee Survey wurde entsprechend der Leitlinien der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA) sowie anhand der Norm EN ISO 10075-3 zu den Grundsätzen und Anforderungen an Verfahren zur Messung und Erfassung psychischer Arbeitsbelastung, entwickelt.

Feinanalyse-Instrument für Detailfragen

Zusätzlich zu den Screening-Fragen können Ihre Mitarbeiter*innen im DearEmployee Survey Ursachen für Ihre jeweilige Einschätzung zu den Arbeitsbedingungen nennen. Damit wird erfasst, warum die Mitarbeiter*innen ihre Arbeitsbedingungen positiv oder negativ einschätzen.

Dies geschieht über die Auswahl vorgeschlagener branchentypischer Ursachen – basierend auf Erfahrungen aus Mitarbeiterbefragungen in verschiedenen Branchen. Sie erfahren so, warum die Mitarbeiter*innen ihre Arbeitsbedingungen positiv oder negativ einschätzen und können daraus Verbesserungspotentiale ableiten, die direkt in die Planung von potentiellen Maßnahmen eingehen. Gleichzeitig vermeiden Sie viele der zeitaufwendigen Freitext-Eingaben.

So können innerhalb Ihres Unternehmens Abteilungen und Teams voneinander lernen. Warum werden bestimmte Arbeitsbedingungen in einer Abteilung so viel negativer beurteilt? DearEmployee liefert Ihnen die Antworten.

Schnell und einfach in der Anwendung

Der DearEmployee Survey lässt sich sehr schnell in nur wenigen Schritten auf Ihre Ziele, Ihre Branche, Ihr Unternehmen und die einzelnen Tätigkeiten im Unternehmen anpassen. Anstatt langer Entwicklungsphasen erhalten Sie in kürzester Zeit Ihren persönlichen DearEmployee Survey.

Der DearEmployee Survey wird als Online-Mitarbeiterbefragung umgesetzt. Für Mitarbeiter*innen ohne direkten PC-Zugang, wie etwa in Produktionshallen, können während der Befragungszeiträume Tablet-Terminals zur Verfügung gestellt werden.

Individuell durch Anpassung

Es steckt bereits im Namen: DearEmployee Survey richtet sich vor allem an die/den einzelne*n Mitarbeiter*in. Wir fragen Ihre Mitarbeiter*innen so viel wie nötig, so wenig wie möglich und garantiert nur zu Themen, die sie oder ihn auch wirklich betreffen.

Zusätzlich reagiert der DearEmployee Survey auf das Antwortverhalten und stellt so immer die richtigen Fragen.

Die Befragung bleibt dadurch kurzweilig und jede*r Einzelne findet sich wieder. Das steigert die Akzeptanz und die Zuverlässigkeit der Angaben.